Unser Gästebuch

Haben Sie Anmerkungen, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge? Oder möchten Sie uns einfach etwas mitteilen? Tragen Sie sich in unser Gästebuch ein. Anregungen und Ideen nehmen wir dankend an.


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *


* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
7 + 2=

(1101)
(651) Praktische Tips für Biskuitteig II
Thu, 22 August 2019 14:23:39

Suite Rezept

Titel: Praktische Tips für Biskuitteig II
Kategorien: Grundlagen, Info
Menge: 1 Rezept

Biskuit
Dagegen wird der Teig für
-- biskuitrollen bei hoher
-- Temperatur (240
Grad) nur wenige Minuten
-- gebacken, damit die
-- Biskuitplatte elastisch
Bleibt.
Bei niedriger Temperatur
-- und längerer Backzeit
-- würde die Biskuitrolle
Trocken werden und beim
-- Zusammenrollen brechen.
Hohe Biskuitböden sollten
-- bis zum nächsten Tag
-- ruhen, ehe sie zum
Füllen quer
-- durchgeschnitten werden.
-- Erst dann sind sie fest
-- genug
Und krümeln beim Schneiden
-- nicht. Der Biskuitboden
-- lässt sich am
Besten durchschneiden, wenn
-- man den Tortenrand mit
-- einem scharfen
Messer ringsum ein bis
-- zweimal 1 cm tief
-- einschneidet und einen
-- Faden
In die Schnitte legt und
-- vorne über Kreuz zieht.
-- Die einzelnen Böden
Werden mit dem Tortenheber
-- oder einem Stück
-- starkem Pergamentpapier
Oder dünner Pappe
-- abgehoben.
Auch eine lockere
-- Biskuitroulade gelingt
-- ohne Bruchgefahr, wenn
-- Sie
Die Biskuitplatte nach dem
-- backen auf ein mit
-- Backtrennpapier
Belegtes Brett stürzen und
-- unter dem Blech
-- auskühlen lassen. Da der
Dampf nicht entweichen kann,
-- bleibt auch der
-- erkaltete Biskuit
Elastisch und lässt sich
-- ohne weiteres aufrollen.
Schließlich sei noch daran
-- erinnert, dass auch die
-- Springform oder das
Backblech vorbereitet sein
-- müssen, ehe Sie mit der
-- Teigbereitung
Beginnen. Fetten Sie die
-- springform nur am Boden
-- ein, aber
Keinesfalls den Rand. So
-- kann der Teig beim
-- Backen nicht abrutschen
Und die Biskuittorte geht
-- gleichmäßig auf. Noch
-- sicherer ist es, den
Boden mit gefettetem
-- Pergamentpapier
-- auszulegen, Dann kann
-- gar nichts
Mehr festbacken.

Zubereitung:
* Quelle: Früchtel: Vollkornbackbuch
** Gepostet von Diana Drossel Date: Sat, 01 Apr 1995

Erfasser: Diana

Datum: 24.05.1995

Stichworte: Backen, Kuchen, Info, P1

(650) Praktische Tips für Biskuitteig I
Thu, 22 August 2019 14:23:38

Suite Rezept

Titel: Praktische Tips für Biskuitteig I
Kategorien: Grundlagen, Info
Menge: 1 Rezept

Biskuit
Das wichtigste Triebmittel
-- beim Biskuit ist die
-- eingerührte Luft. Sie
Macht den Teig locker und
-- voluminös und lässt
-- ihn beim Backen hoch
Aufgehen.
Für eine zusätzliche
-- Lockerung des Teiges
-- sorgt auch das Wasser,
-- mit
Dem die Eigelbe schaumig
-- geschlagen werden. Zur
-- Sicherheit kann man
Der Biskuitmasse noch eine
-- kleine Menge Alkohol
-- oder eine Spur
Backpulver hinzufügen,
-- denn ein mit
-- Vollkornmehl
-- zubereiteter Teig
Ist naturgemäß schwer und
-- braucht mehr
-- Auftriebskräfte.
Biskuitteig gelingt am
-- besten, wenn Sie Eigelb,
-- Honig und Wasser mit
Dem Schneebesen der
-- Küchenmaschine bei
-- höchster
-- Geschwindigkeit so
Lange schlagen, bis eine
-- sehr dicke
-- mayonaisenähnliche Creme
Entstanden ist. Das dauert
-- eine ganze Weile. Hören
-- Sie also nicht zu
Früh mit dem Schlagen auf.
Auch die Größe der
-- Rührschüssel muss im
-- richtigen Verhältnis zur
Teigmenge stehen. In einem
-- schmalen, hohen Gefäß
-- lässt sich eine
Kleine teigmenge leichter
-- schlagen, als in einer
-- breiten Schüssel, in
Der die Masse immer wieder
-- auseinander läuft.
Der tadellos steife
-- Eischnee ist für die
-- Qualität der
-- Biskuitmasse
Besonders wichtig. Es
-- gelingt nur, wenn
-- Schüssel und Rührbesen
-- völlig
Frei von fett und
-- Eigelbspuren sind.
-- Trennen Sie also die
-- Eier sehr
Sorgfältig, am besten
-- über einer Tasse, damit
-- auch nicht der
Geringste Eigelbrest ins
-- Eiweiß gelangt.
Um die feinen Luftbläschen
-- nicht zu zerstören,
-- darf die
Schaumige Biskuitmasse
-- niemals gerührt werden.
-- Geben Sie also den
Eischnee und das Mehl mit
-- einem großen
-- Rührlöffel sehr
-- vorsichtig
Unter den Teig
Anschließend muss der
-- Biskuitteig sofort
-- gebacken werden, damit er
Nicht zusammenfällt.
-- Vergessen Sie also nicht,
-- den Backofen
Rechtzeitig vorzuheizen.
-- (Bei Biskuit wird nach
-- wie vor vorgeheizt)
Für Biskuittorten ist eine
-- milde Backtemperatur von
-- ca. 180 Grad
Gerade richtig. Bei
-- höherer Temperatur
-- bekommt die
-- Teigoberfläche
1 Harte Kruste und die Torte
-- geht nicht so gut auf.

Zubereitung:
* Quelle: Früchtel: Vollkornbackbuch
** Gepostet von Diana Drossel Date: Sat, 01 Apr 1995

Erfasser: Diana

Datum: 24.05.1995

Stichworte: Backen, Kuchen, Info, P1

(649) Praktische Tips für Biskuitteig
Thu, 22 August 2019 14:23:38

Suite Rezept

Titel: Praktische Tips für Biskuitteig
Kategorien: Backen, Kuchen, Info
Menge: 1 Info

Biskuit

REF
-- Nach: Früchtel/
-- Vollkornbackbuch
-- Erfasst von Diana Drossel

Zubereitung:
Das wichtigste Triebmittel beim Biskuit ist die eingerührte Luft.
Sie macht den Teig locker und voluminös und lässt ihn beim Backen
hoch aufgehen.

Für eine zusätzliche Lockerung des Teiges sorgt auch das Wasser, mit
dem die Eigelbe schaumig geschlagen werden. Zur Sicherheit kann man
der Biskuitmasse noch eine kleine Menge Alkohol oder eine Spur
Backpulver hinzufügen, denn ein mit Vollkornmehl zubereiteter Teig
ist naturgemäß schwer und braucht mehr Auftriebskräfte.

Biskuitteig gelingt am besten, wenn Sie Eigelb, Honig und Wasser mit
dem Schneebesen der Küchenmaschine bei höchster Geschwindigkeit so
lange schlagen, bis eine sehr dicke mayonnaisenähnliche Creme
entstanden ist. Das dauert eine ganze Weile. Hören Sie also nicht zu
früh mit dem Schlagen auf.

Auch die Größe der Rührschüssel muss im richtigen Verhältnis zur
Teigmenge stehen. In einem schmalen, hohen Gefäß lässt sich eine
kleine Teigmenge leichter schlagen, als in einer breiten Schüssel,
in der die Masse immer wieder auseinander läuft.

Der tadellos steife Eischnee ist für die Qualität der Biskuitmasse
besonders wichtig. Es gelingt nur, wenn Schüssel und Rührbesen
völlig frei von fett und Eigelbspuren sind. Trennen Sie also die
Eier sehr sorgfältig, am besten über einer Tasse, damit auch nicht
der geringste Eigelb-Rest ins Eiweiß gelangt.

Um die feinen Luftbläschen nicht zu zerstören, darf die schaumige
Biskuitmasse niemals gerührt werden. Geben Sie also den Eischnee und
das Mehl mit einem großen Rührlöffel sehr vorsichtig unter den Teig.

Anschließend muss der Biskuitteig sofort gebacken werden, damit er
nicht zusammenfällt. Vergessen Sie also nicht, den Backofen
rechtzeitig vorzuheizen (bei Biskuit wird nach wie vor vorgeheizt).
Für Biskuittorten ist eine milde Backtemperatur von ca. 180 Grad
gerade richtig. Bei höherer Temperatur bekommt die Teigoberfläche
eine harte Kruste und die Torte geht nicht so gut auf.

Dagegen wird der Teig für Biskuitrollen bei hoher Temeratur (240
Grad) nur wenige Minuten gebacken, damit die Biskuitplatte elastisch
bleibt.

Bei niedriger Temperatur und längerer Backzeit würde die
Biskuitrolle trocken werden und beim Zusammenrollen brechen.

Hohe Biskuitböden sollten bis zum nächsten Tag ruhen, ehe sie zum
Füllen quer durchgeschnitten werden. Erst dann sind sie fest genug
und krümeln beim Schneiden nicht. Der Biskuitboden lässt sich am
besten durchschneiden, wenn man den Tortenrand mit einem scharfen
Messer ringsum ein bis zweimal 1 cm tief einschneidet und einen
Faden in die Schnitte legt und vorne über Kreuz zieht. Die einzelnen
Böden werden mit dem Tortenheber oder einem Stück starkem
Pergamentpapier oder dünner Pappe abgehoben.

Auch eine lockere Biskuitroulade gelingt ohne Bruchgefahr, wenn Sie
die Biskuitplatte nach dem Backen auf ein mit Backtrennpapier
belegtes Brett stürzen und unter dem Blech auskühlen lassen. Da der
Dampf nicht entweichen kann, bleibt auch der erkaltete Biskuit
elastisch und lässt sich ohne weiteres aufrollen.

Schließlich sei noch daran erinnert, dass auch die Springform oder
das Backblech vorbereitet sein müssen, ehe Sie mit der Teigbereitung
beginnen. Fetten Sie die Springform nur am Boden ein, aber
keinesfalls den Rand. So kann der Teig beim Backen nicht abrutschen
und die Biskuittorte geht gleichmäßig auf. Noch sicherer ist es, den
Boden mit gefettetem Pergamentpapier auszulegen, dann kann gar
nichts mehr festbacken.

#AT Rene Gagnaux #D 16.04.2001 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux
#NO EMail: r.gagnaux@tic.ch

(648) Portulak-Gnocchi
Thu, 22 August 2019 14:23:37

Suite Rezept

Titel: Portulak-Gnocchi
Kategorien: Gemüse, Portulak, Teigware, Überbacken, Info
Menge: 4 Personen

Zutaten:
500 Gramm Portulak
150 Gramm Ricotta
50 Gramm Gouda, gerieben
1 Ei
1 Eidotter
; Salz
; Pfeffer
-- aus der Mühle
; Muskatnuss, frisch
-- gerieben
150 Gramm Weizenvollkornmehl
3 Essl. Butter
; Parmesan, frisch gerieben

QUELLE
Schrot und Korn
Feb. 97

Zubereitung:
Den Portulak verlesen, waschen, trockentupfen und feinhacken. Mit
Ricotta, Gouda, Ei, Eidotter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss
vermischen. Nach und nach soviel Mehl untermischen, dass ein
geschmeidiger Teig entsteht.

Mit einem Teelöffel kleine Gnocchi abstechen und portionsweise in
siedendem Salzwasser garen. Sobald sie an die Oberfläche steigen,
mit der Schaumkelle herausnehmen.

Eine feuerfeste Form mit Butter ausfetten. Gnocchi hineingeben und
rütteln, damit sie rundherum gebuttert werden. Mit dem frisch
geriebenen Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 220
oC 8 Minuten überbacken.

Info: Postulak, gesund für Herz und Arterien.

Ursprünglich kommt das kleine Blattgemüse mit dem eigenwillig
nussigsalzig-säuerlichen Geschmack aus Afrika und Kleinasien. Bei
uns geriet Postulak, auch Bürzelkraut genannt und unter seinem
niederländischem Namen Postelein bekannt, nach dem Mittelalter in
Vergessenheit - trotz seiner blutreinigenden und heilenden Wirkung
bei Nierenleiden. Wer Postulak genießt, versorgt sich besonders gut
mit Kalium, Eisen, Magnesium und Provitamin A. Für eine Pflanze
ungewöhnlich hoch ist der Anteil an Omega-3-Fettsäuren,
ungesättigten Fettsäuren also. Das macht Postulak für
Wissenschaftler interessant, die Mittel zur Vorbeugung von
Arteriosklerose und Herzinfarkt erforschen.

Portulak wächst sehr rasch und wird hauptsächlich im Juli und August
geerntet. Winterportulak mit seinen schüsselförmigen Blättern, auch
unter den Namen Tellerkraut, Winterpostelein und Kuba-Spinat bekannt,
gibt es meist in den Wintermonaten bis etwa Ende Februar.

Bei der Zubereitung müssen Sie sparsam mit Salz umgehen - Portulak
bringt genügend Eigengeschmack mit. Verwenden Sie ihn roh im Salat
und Quark oder zum Beispiel kurz geschmort.

#AT Peter

(647) Portulak Info
Thu, 22 August 2019 14:23:37

Suite Rezept

Titel: Portulak (Info)
Kategorien: Info, Gewürze
Menge: 1 Text

Zutaten:
1 Info

QUELLE
Servicezeit KostProbe,
"Portulak",
WDR 25.06.2001,
von Elsa Wimmel
Erfasst von Christina
Phil

Zubereitung:
Als uralte Gewürzpflanze ist Portulak in ganz Europa verbreitet.
Ursprünglich stammt das Kraut aus dem Himalaja. Wegen seiner schönen
Blüten wird es sogar gerne als Zierpflanze angebaut. Häufig findet
man auch verwilderte Formen in Weinbergen und sonnigen Gärten.
Einige Bio-Bauern haben das aromatische Kraut für den eigenen Anbau
nun wieder entdeckt.

Portulak wird zwischen Mai und September angepflanzt. Er liebt
sonnige Lagen und verträgt nicht viel Nässe. Wie Kresse wächst er
sehr rasch: Innerhalb von zwei bis drei Wochen werden die Pflänzchen
15 bis 20 Zentimeter hoch, und die grünen, fleischigen Blätter
können geerntet werden. Man kann ihn sogar auf dem eigenen Balkon
ziehen.

Weitere Informationen:

* Bioland Hof Günther Gatzmaga Maibachtal 100 53474 Ahrweiler Tel.
(0 26 41) 3 66 79 Fax (0 26 41) 3 66 43

Während der Sommermonate kann man Portulak in gut sortierten
Gemüseläden und auf dem Markt kaufen. Er sollte zum Lagern in Wasser
gestellt oder in einem Frischhaltebeutel in den Kühlschrank gelegt
werden.

Die fleischigen Blätter mit ihrem erfrischenden, würzigen, leicht
säuerlichen Geschmack, ähnlich wie Sauerampfer und Rhabarber,
schmecken gut zu Salaten und Gemüsegerichten, als Gewürz in
Kräuterquark oder Remoulade oder einfach nur aufs Brot. In der
Provence wird das Portulak als Gemüse gegart. Das eisen- und
kaliumreiche Küchenkraut wird aufgrund seiner blutreinigenden und
harntreibenden Wirkung ebenfalls als Heilmittel geschätzt.

Sommerportulak ist als ganze Pflanze mit Stängeln essbar. Der
Gourmetkoch Jean-Marie Dumaine aus Sinzig hat uns ein komplettes
Menü mit Portulak zusammengestellt.

Rezepte: Kaltes Portulak-Süppchen mit Joghurt und "Tomaten-
Bäumchen" Kartoffel-Portulak-Soufflé mit "Eifel-Oliven"-Sauce
Portulak-Risotto mit Lachs-Rosetten Gazpacho mit Portulak-Beignets
Poulardenbrust mit Ingwer-Portulak und Orangen-Sauce Tarte mit
kandiertem Portulak und Mädesüß-Creme

Rezepte von:

* Jean-Marie Dumaine Restaurant "Vieux Sinzig" Kölner Str. 6 50489
Sinzig Tel. (0 26 42) 4 27 57 Fax (0 26 42) 4 30 51 Internet: www.
vieux-sinzig.de E-Mail: info@vieux-sinzig.de

http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/kp_sarchiv/2001/06/25_3.html

:Stichwort : Info
:Stichwort : Portulak
:Erfasser : Christina Philipp
:Erfasst am : 26.06.2001
:Letzte Änder. : 26.06.2001
:Quelle : Servicezeit KostProbe,
:Quelle : "Portulak",
:Quelle : WDR 25.06.2001,
:Quelle : von Elsa Wimmel

#AT Christina Philipp #D 26.06.2001 #NI ** #NO Gepostet von:

Christina Philipp #NO EMail: chrphilipp@web.de

(646) Bauernwürste - Tipps zum Einkochen
Thu, 22 August 2019 14:23:37

Suite Rezept

Titel: Bauernwürste - Tipps zum Einkochen
Kategorien: Info, Einkochen, Wurst
Menge: 1 Rezept

Zutaten:

QUELLE
Die rustikale Küche ERV-
Verlag
-- Erfasst *RK* 25.01.2002 von
-- Guy B #AT Guido Busch #D

Zubereitung:
Anmerkung beim Einkochen von Wurst in Gläser: Fleisch niemals zu
weich kochen. Glasrand und -deckel müssen fettfrei sein, ebenso die
Einkochringe. Bügel von der Seite her über den Deckel ziehen. Feder
von oben auf den Deckel des Einkochglases drücken. Einkochgläser
nicht ohne Gläserhalter in den Einkochtopf stellen. So voll Wasser
füllen, daß die Gläser bis zu 3/4 Höhe bedeckt sind. Nach dem
Fertigsein Gläser sofort herausnehmen. Man sollte Deckelfedern jetzt
nochmals nachspannen. Nach dem gänzlichen Erkalten Federn oder Bügel
abnehmen. Gläser sauber abgeputzt am kühlen, dunklen Ort aufbewahren.
Regelmäßig kontrollieren.

(645) Porree-Pastete
Thu, 22 August 2019 14:23:36

Suite Rezept

Titel: Porree-Pastete
Kategorien: Grundlagen, Info
Menge: 1 Rezept

500 Gramm Porree
1 mittl. Zwiebel
1 Essl. Öl
1 Tasse Haferflocken
0,5 Tasse Buchweizenmehl
0,5 Tasse Haselnüsse
; oder Cashewnüsse
2 Tassen Sojamilch
; Kräutersalz
; "Herbamare" empfohlen
Flüssigwürze
1 Teel. Thymian
Porree und Zwiebel in feine
-- Ringe schneiden, in Öl
-- oder Wasser ca.
10 Min. dünsten. Alle Zutaten
-- mischen. Abschmecken.
-- Die Masse in eine
Gefettete längliche Form
-- füllen und bei 200 Grad
-- ca. 50-60 Min.
Backen.
Die Pastete eignet sich,
-- wenn erkaltet,
-- hervorragend als
-- Brotauflage.

Zubereitung:
* Quelle: Gepostet von Felix Weber 28.09.1994
** Gepostet von Arthur Heinzmann Date: Mon, 07 Nov 1994

Erfasser: Arthur

Datum: 01.12.1994

Stichworte: Aufbau, P1

(644) Porree Info
Thu, 22 August 2019 14:23:36

Suite Rezept

Titel: Porree (Info)
Kategorien: Grundlagen, Info
Menge: 1 Rezept

Porree
Wir haben Beweise dafür,
-- dass schon die alten
-- Ägypter, Griechen und
Römer den Porree und seine
-- Verwandten, die Zwiebeln
-- und den
Knoblauch, kannten. Das
-- beweisen überlieferte
-- Rezepte aus der Antike.
Noch heute ist z.B. eine
-- unvollständige
-- Papyrushandschrift in der
Universität in Heidelberg
-- zu bewundern, auf der
-- eine Fischsuppe mit
Porree verzeichnet ist. Ein
-- Beweis, dass dieses
-- Gemüse eine lange
Geschichte hat, die auch
-- der berühmte Koch der
-- Antike Apicius
Mitgeschrieben hat. Zwar
-- galt es im Mittelalter
-- als Sünde gegen die
Gesundheit, Porree und
-- Zwiebeln roh zu essen,
-- weil man fälschlich
Vermutete, sie würden
-- Krankheiten begünstigen.
-- Und Alexandre Dumas
(1802-1870), französischer
-- Schriftsteller und
-- Feinschmecker in hohen
Graden, meinte noch im
-- vergangenen Jahrhundert,
-- Porree schmecke gut,
Tauge aber allenfalls für
-- rustikale Speisen. Aber
-- wir wissen es heute
Besser.
Einkauf:
Nur unbeschädigte
-- Porreestangen mit
-- frischem Grün und
-- langem weißen
Schaftanteil kaufen. Die
-- Dicke der Porreestangen
-- ist kein
Qualitätsmerkmal. Sie ist
-- abhängig von der
-- Anbauzeit.
Frischhalten:
Im Gemüsefach des
-- Kühlschrankes bis zu 5
-- Tagen.
Zubereiten:
Es passiert oft, dass die
-- Porreestangen beim
-- Wachsen Erde mit
Einschließen. Daher muss
-- man sie sorgfältig
-- waschen. Porree für
Eintöpfe und Brühen, als
-- Gemüse zu Salat, zu
-- pikantem Backwerk
(Kuchen, Pizza) verwenden,
-- in Alufolie grillen, in
-- Ragouts oder
Gulasch und anderen
-- Mischgerichten kochen.
-- Garzeit in Salzwasser je
Nach Dicke 15-30 Minuten.
-- Gewürze: Salz, Pfeffer
-- und - sehr gut -
Muskat.
Einfrieren:
5 Minuten in kochendem Wasser
-- blanchieren. Lagerzeit:
-- 6 Monate.
Auftauen:
Bei geringer Hitze ca. 20
-- Minuten (je nach Dicke
-- der Stangen).
Saison:
Das ganze Jahr ist
-- Porreesaison aus
-- deutschem Anbau!
-- Frühjahrs- und
Sommersorten haben einen
-- längeren weißen Schaft
-- als Wintersorten. Auf
Geschmack und Nährwert hat
-- das keinen Einfluss.
Anbau:
Porree wird in allen
-- einheimischen
-- Gemüseanbaugebieten
-- marktnah
Kultiviert.
Nährwert:
100 Gramm Porree haben 38 Kilo-
-- Kalorien / 159 Kilo-
-- Joule. Porree enthält
Verschiedene Mineralstoffe -
-- viel Kalium, Calcium,
-- Phosphor - und
Vitamine aus der B-Gruppe,
-- Vitamin C und E. Die
-- knapp 2 g
Rohfaseranteile pro 100 g
-- wirken
-- verdauungsfördernd.

Zubereitung:
* Quelle: Cma-Broschüre erfasst: A.Bendig

Erfasser: Astrid

Datum: 02.10.1995

Stichworte: Gemüse, Porree, Info, P1

(643) Pommersche Apfelgrieben
Thu, 22 August 2019 14:23:35

Suite Rezept

Titel: Pommersche Apfelgrieben
Kategorien: Grundlagen, Info
Menge: 1 Rezept

1 kg Frischer Speck
-- (Rückenspeck)
1 Stengelchen Majoran
4 Säuerliche Äpfel
-- Salz
Die Schwarte des
-- Rückenspecks
-- abschneiden (am besten
-- beim Metzger).
Den Speck in gleichmäßige
-- Würfel schneiden und
-- bei mittlerer Hitze
Langsam ausbraten. Nach
-- kurzer Bratzeit die
-- geschälten, entkernten
Äpfel und Majoran zugeben.
-- Wenn die Speckwürfel
-- goldgelb sind, wird
Das flüssige Schmalz
-- durchgesiebt
-- (Metallsieb!) und in
-- einer
Schüssel beiseite gestellt
-- und anderweitig
-- verwendet. Äpfel und
Grieben (ausgelassene
-- Speckwürfel) mit Salz
-- vermischt durch den
Fleischwolf geben.
Die Apfelgrieben werden
-- sehr kalt aufs Brot
-- gestrichen.

Zubereitung:
* Quelle: Erfasst: Heidi Nawothnig 2:2437/120.28 25.05.94

Erfasser:

Datum: 24.02.1995

Stichworte: Aufbau, Aufstrich, Regional, P1

(642) Pomelo Info + Einige Rezeptvorschläge
Thu, 22 August 2019 14:23:35

Suite Rezept

Titel: Pomelo Info + Einige Rezeptvorschläge
Kategorien: Info, Frucht, Pomelo
Menge: 1 Info

Zutaten:
-- Info über Pomelo

QUELLE
Info aus dem Supermarkt
Erfasst von
Renate Schnapka
am 28.07.97

Zubereitung:
Sicher haben Sie schon in der Gemüse- und Obstabteilung eine riesige
Zitrusfrucht gesehen und nach dem Namen gefragt: "Pomelo" erhielten
Sie zur Antwort. Die Namensvrwandtschaft zu Pampelmuse ist
unverkennbar - um eine solche handelt es sich auch. Die Pomelo wird
etwa 2kg schwer, die Schale ist grün-gelb marmoriert und unbehandelt,
also zum Verzehr geeignet. Das gelbe Fruchtfleisch ist in festen
Fruchtkammern eingeschlossen, deren harte Haut leicht abgezogen
werden kann. Der Geschmack des Fruchtfleisches ist beerenartig, sein
Saftgehalt ist gering. Die Saison reicht von Dezember bis März.

Pomelo-Hummerkrabben-Salat:

Pomelo schälen, Segmente aus den hellen Trennhäuten lösen, halbieren.
Hummerkrabbenschwänze in kochendes Salzwasser legen, 7-10 Min.
ziehen lassen (Platte abschalten), abspülen und schälen. Palmherz
(aus der Dose) in Scheiben scheniden. Alle Zutaten locker vermischen.

Für die Sauce Mayonnaise mit saurer Sahne, Salz und Cayennepfeffer
verrühren, über den Salat gießen. Mi tWeißbrot servieren.

Lammragout mit Pomelo:

Lammragout in eine rBeize aus Rotwein, Essig, Rosmarin, Pfeffer und
etwas dünn abgeschnittener Pomeloschale marinieren. Fleischstücke
abtrocknen, mehlen und in Olivenöl anbraten. Grobgehackte Zwiebel
zugeben, Marinade und Fleischbrühe zugießen und 1 Stunde schmoren.
Mit Sahne abrunden, würzen. Pomelosegmente enthäuten, halbieren und
im Ragout erhitzen.

Pomelo-Orangen-Konfitüre:

Etwa 1/4 der Pomeloschale (ohne das Weiße) in feine Streifen
schneiden. Segmente aus den hellen Trennhäuten lösen, in Stücke
schneiden. Mit der halben Menge Orangensaft vermischen, wiegen.

Die gleiche Menge Gelierzucker einrühren, über Nacht stehenlassen.
Am nächsten Tag mit den Schalenstreifen unter Rühren aufkochen, 3
Min. sprudelnd sieden lassen. Heiß in saubere Gläser füllen und
verschließen. Während des Erstarrens gelegentlich umdrehen, damit
sich die Fruchtstücke gleichmäßig verteilen.

#AT Renate