Tomatenworkshop

Früchte aus dem Paradies-zum Jahr der Tomate

….in Österreich, vielleicht gerade wegen ihres vermuteten göttlichen Ursprungs, Paradeiser genannt. Leider hat sie, durch die Art der Kultivierung und Züchtung, einen Grossteil ihres guten Rufes eingebüsst. In riesigen Gewächshäusern gezogen, „hors sol“, zu früh geerntet, wässrig, geschmacklos und nichtssagend, das Resultat einer Züchtung auf Unempfindlichkeit, was Lagerung und Transport anbelangt. Lange galt sie als „vierter Aggregatszustand von Wasser“.
Heute erlebt die Tomate eine nie dagewesene Renaissance. Sie hat überall begeisterte Anhänger, die sie anbauen, alte Sorten erhalten und weitervermehren.

Die Tomate hat wenig Kalorien, dafür jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem das Lycopin, das zu den Carotinoiden gehört, ist gesundheitlich wichtig.

Das gibt der Balkon her
Eigene Ernte

Es gibt tausende von Sorten, die Angaben schwanken zwischen 5-6000 bekannten  und nochmals so vielen unbenannten, die genaue Anzahl kennt wohl niemand.
Man schätzt, dass heute in Deutschlands Gärten und auf Balkonen genauso viele Tomaten gezogen werden, wie im Erwerbsanbau und das ist eine Menge!!! Aber genau da, wünschten wir uns einfach eine grössere Vielfalt, es gibt nicht nur Harzfeuer….

Am 30.4.2016 haben Sie die einmalige Gelegenheit Setzlinge alter, speziell  ausgesuchter Sorten zu kaufen.  Beratung vor Ort.

Gärtnerei Jarrass, Tag der offenen Tür 30.4.2016 ab 9 00 Uhr

99718 Topfstedt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.