zurück zur Natur

Ein “must have”

Nach dem gestrigen überaus erfolgreichen und gut besuchten Tag der offenen Gärten in Erfurt, möchte ich allen Gartenbegeisterten eines noch mit auf den Weg geben: wenn möglich einmal im Leben die Chelsea Flower Show in London besuchen. Eine der bedeutendsten Ausstellungen. Es ist ja hinlänglich bekannt, die Engländer sind in diesem Bereich führend.

ein Stück Provence mitten in London
ein Stück Provence mitten in London

Man ist einfach nur überwältigt. Vor allem die Schaugärten, die auf kleiner Fläche jeweils einem Thema gewidmet sind, suchen ihresgleichen.

Prämierter Garten
Prämierter Garten

In nur 19 Tagen werden diese wahren Kunstwerke aufgebaut und können gerne bis 360 000 Euro kosten. Gestaltet werden sie von Landschaftsarchitekten oder besser: Gartendesignern, einer Berufsgattung, die es so in Deutschland nicht gibt. Diese Kleinode werden von einer Jury prämiert und  in nur fünf Tagen, nach der Ausstellung, die auch nur fünf Tage dauert, wieder abgebaut.

Neben diesen Gärten gibt es aber noch jede Menge für den Pflanzenliebhaber, ob Dahlien, Primeln, Funkien, Farne oder Rosen, alles ist vertreten, selbstverständlich auch die neusten Züchtungen. Auch für den Stadt-, Kleinst-oder Balkongärtner ist etwas dabei.

Ampelbohne
Prunkbohne Hestia

Einziger Wermutstropfen, leider kann man kaum etwas mit nach Hause nehmen, denn der Platz im Flieger ist einfach beschränkt, so bleibt nur die Erinnerung und Fotos. Aber zumindest die Ideen darf man getrost  nach Hause tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.